Navigation
Touren

Zweisimmen – Spiez

Die abwechslungsreiche Veloroute zeigt uns das Simmental von seiner schönsten Seite. Behäbige alte Bauernhäuser und einladende Rastplätze säumen den Weg. Rassige Abfahrten wechseln mit einigen Gegenaufstiegen.

Länge in km
39 km.
Höhenmeter
Aufstieg 240 Hm. Abfahrt 560 Hm.
Schwierigkeitsstufe
3
Art der Tour
Sportlich
ÖV Benützung / Fahrplantipp / Velowagen
Empfohlene Zugsbenützung: Interlaken Ost ab 09.08 Uhr direkt bis Zweisimmen mit Veloverlad. Rückfahrt ab allen Stationen zwischen Zweisimmen und Spiez. Achtung DB- ICE kein Veloverlad.
Beizli / Rastplätze / Bademöglichkeit
Restaurants: Bären Boltigen, Alte Post Weissenburg, Hirschen Oey, Migrosrestaurant beim Bahnhof Spiez (Mo-Sa) Feuerstellen: Gridebödeli vor Boltigen (Brunnen, WC, Spielplatz) Vor Erlenbach( Brunnen, WC)
Kurzer Tourenbeschrieb/Literaturhinweise
Velokarte Berner Oberland, Velotourenführer Bern oder www.veloland.ch Vom Bahnhof Zweisimmen auf der Veloroute 9 hinüber zur Simme und dem Fluss entlang nach Grubenwald. Nun hinauf auf die Hauptstrasse und in rassiger Fahrt hinunter zur Velo - Holzbrücke bei Garstatt. (Die ausgeschilderte Bikerroute ist nicht zu empfehlen) Nach dem überqueren der Brücke auf Feldwegen zum Rastplatz Gridebödeli. Nach Boltigen wechseln einige steile Gegenaufstiege mit rassigen Abfahrten. In Pfaffenried und in Därstetten (Knuttihaus) können wir stattliche Simmentalerhäuser bewundern. Beim Stausee in der Port kurz vor Wimmis führt die Route auf die Hauptstrasse. Am Dorfende von Wimmis zweigt die Route nach links ab und später der Bahnline entlang. Auf einem an der Unterseite der Autobahn angeklebten Velosteg überqueren wir die Kander und fahren via Lattigen nach Spiez.
Für Rückfragen
Ernst Mani ernst.mani@quicknet.ch